Expert Pro - Technologie DAC - Magic Wire

Der kürzeste Signalweg der Welt

Mit der Erfindung der Magic Wire®-Technologie gelingt es Devialet, die weltweit kürzeste Strecke zwischen dem DAC und den Lautsprecherverbindungen zu gewährleisten: 5 cm. Dies gestattet, Signalstörungen im Durchlassbereich auf optimale Weise zu vermeiden, eine perfekte Impedanzanpassung zu garantieren und Störgeräusche auszuschließen.

Um diese technologische Meisterleistung zu vollbringen, hat Devialet den besten bereits existierenden Digital-Analog-Wandler überarbeitet und dabei die weltweit besten Ergebnisse im Hinblick auf Rauschen und Verzerrung erzielt.

Im Laufe der Jahre hat der Stellenwert der Digital-Analog-Wandlung immer mehr an Bedeutung gewonnen. Im Zeitalter des „Audio-Computers“ nimmt sie einen zentralen Platz ein, da sie für die Tonwiedergabe eines Audiosystems ausschlaggebend ist.

Mit der Erfindung der Magic Wire®-Technologie gelingt es Devialet, die weltweit kürzeste Strecke zwischen dem DAC und den Lautsprecherverbindungen zu gewährleisten

Eine qualitativ hochwertige Tonwiedergabe besteht im engeren Sinne des Wortes darin, die Arbeit der Künstler und der technischen Teams zu respektieren, die an der Produktion einer Aufnahme beteiligt waren. Während Verzerrungen und technische Unzulänglichkeiten beim Aufnahmeprozess leicht als „künstlerische“ Elemente gewertet werden können, sollten sie in der Phase der Tonwiedergabe in jedem Fall vermieden werden.


  • Abstand zwischen dem DAC und den Lautsprecherverbindungen

    5cm

Vor der Digital-Analog-Wandlung ist es mithilfe einer Bit-Perfect-Bearbeitung der Audiosamples möglich, die Aufnahme mit einhundertprozentiger Treue wiederzugeben. Nach der Digital-Analog-Wandlung wird das Signal unweigerlich verändert – mehr oder weniger je nach dem verwendeten System –, jedoch niemals mit einer Wiedergabetreue von 100 Prozent. Daher muss die Digital-Analog-Wandlung bei einem Audiosystem so spät wie möglich stattfinden.


Durch Verlagerung dieses Bearbeitungsschritts so weit wie möglich in Richtung der Lautsprecher und direkt in das Zentrum jeder ADH-Verstärkerstufe, wird der analoge Signalweg auf ein Minimum reduziert. Nur 5 cm zwischen dem Ursprung des Signals in seiner analogen Form und seiner verstärkten Variante stehen in Kontrast zu nicht selten mehreren Metern und einer Vielzahl an Verbindungsstellen bei herkömmlichen Systemen.


Da die Digital-Analog-Wandlung in der Verstärkerstufe stattfindet, arbeitet sie mit dieser auf symbiotische Weise zusammen. Die Magic Wire®-Architektur schöpft das ganze Potential der marktführenden Wandler aus: Modelle mit Stromausgang. Die Expert Pro-Verstärker verwenden derzeit Wandler der Serie 179x von Texas Instruments.

In einer konventionellen Signalkette werden die gleichen Verbindungen systematisch kaskadiert: Stromausgangswandler, Strom-/Spannungswandlung (Transkonduktanz) zu einem Operationsverstärker, Vorverstärker und schließlich ein Endverstärker. Jedes Glied in der Kette vermindert unweigerlich die Qualität des ursprünglichen Signals. Im Gegensatz dazu werden bei der Magic Wire®-Technologie alle diese Etappen miteinander verbunden: die Transkonduktanz, der Anti-Aliasing-Filter und die gesamte Systemverstärkung bilden eine einzige Einheit.


Magic Wire® arbeitet im Feed-Forward-Modus und bietet keine Möglichkeit zur Ladungsspeicherung. Es arbeitet mit konstanter Leistung, kalibriert sich selbst und gleicht die Streuung der Wandler aus. Am Ende übertreffen die erreichten Leistungswerte so die Herstellerangaben.

Das Ergebnis ist beinahe magisch: Der kürzeste Signalweg der Welt für eine außergewöhnliche Verstärkung – Magic Wire®.